Die Herren IV gewinnt Ihr erstes Spiel im neuen Jahr mit 0:3 (16:25, 15:25,16:25) deutlich.
Am Samstag den 21.01.2017 traf sich die Herren 4 des TVA’s, um gegen den Dürener TV 3 anzutreten. Als wir pünktlich um 14 Uhr in der Halle einkehrten, stellten wir zunächst fest, dass wir wohl etwas früh sind. Kein Netz war aufgebaut und die gegnerischen Spieler waren auch nicht zu sehen. Leider zu häufig der Fall in dieser Saison.
Dann ging es aber schnell ans aufwärmen und so konnten wir doch pünktlich um 15 Uhr mit dem Spiel beginnen. Das Spiel ist schnell erzählt. Die Dürener, alle schon etwas erfahrener, konnten in punkto Block und Angriffshärte nicht mit uns mithalten und so versuchten Sie sich zwar zu wehren, aber gefährlich konnten sie uns selten werden. Dazu kam noch, dass unser Landschaftsgärtner (Alex Roozen) dem gegnerischen Zuspieler durch einen harten Angriffsschlag erstmal vom Spielfeld nahm (Bei Alex nie nah sichern, wenn der Block nicht zu ist!).  Ansonsten liefen die Sätze so vor sich hin und wir kamen nie wirklich in Gefahr einen Satz abzugeben. Nur am Anfang des dritten Satzes lag Düren mit 3 oder 4 Punkten vorne. Alle Sätze dauernten jeweils 19 Minuten und wurden zu 16, 15 und 16 gewonnen. Zu erwähnen ist noch, dass endlich unser Zuspielerass Björn nach langer Verletzung wieder am Start ist, dass wir auch ohne Trainer Tobi, vertreten durch David und Jano, excellent auf und eingestellt worden sind und das wir danach auch gute Laune beim anschließenden Herren 1 Spiel verbreiten können.
p1060193
König wurde in dieser Saison zum zweiten mal unser Zuspieler Wolf Kleemann, der mit seinen Serien von guten Aufschlägen Düren immer auf Distanz hielt und auch durch seine guten Pässe zu überzeugen wusste.
Der einzige Wehrmustropfen kam erst einen Tag nach dem Spiel. Unser Außenflummi Tobias Lindenberg verletzte sich beim Aushelfen bei der Herren 3 und fällt jetzt erstmal einige Wochen aus. Gute Besserung an dieser Stelle.
Für den TVA 4 spielten: Tobias Lindenberg, Sven Hofmann, Alexander Roozen, Björn Derpa, Wolf Kleemann, Jens Duncker, Leon Kribbeler, Tilmann von Pidoll, Steffen Probst und Pongsit Rittitham. Es coachten David Erven und Jano Schmitz
Das nächste Heimspiel ist am Sonntag den 05.02.2017, um 12 Uhr in der Realschule. Hier geht es gegen den drittplatzierten TKSV Duisdorf, welcher uns schon im Hinspiel einen hart Kampf geboten hat und uns fast die ersten Punkte geklaut hätte.
(Visited 137 times, 1 visits today)