Was für ein toller Start – woop woop!

Die Saison fing eeeetwas chaotisch an. Verletzte und kranke Spieler durch und durch. Aaahhh, sind wir überhaupt genug? Ein Spiel mussten wir bereits verschieben, doch für das erste gegen die SV Lülsdorfer Damen waren wir ‘eigentlich’ genug, aber irgendwie auch nicht. Naja … wir sind einfach mal hingefahren. Am Ende waren wir doch mehr als erwartet, weil die ein oder andere es noch ermöglichen konnte. Puh!

Der erste Satz lief auch direkt schon mal ganz gut mit 25 zu 11 Punkten. Spitze! Die Stimmung war super, der Block war IMMER da, wie eine Wand stand sie vor den Gegnern. Unsere Libera hat alles gegeben, um jeden noch so gelupften Ball rauszufischen und das mit Erfolg. Die Schmetterbälle saßen, die Stellerin war da und hat selbst auch ein paar Punkte gemacht. Yes!!

Haben wir uns beim zweiten Satz etwa zu sicher gefühlt? Plötzlich ging alles daneben, unsere Annahme war instabil, wir wurden unsicher und lagen ganze 10 Punkte zurück. Auszeit!! Unser Co-Trainer Phil hat die Nerven behalten und uns souverän und ruhig beraten. Die ersten fünf Punkte konnten wir wieder zurückholen. Und dann musste noch schnell ein Wechsel her, um die Mannschaft noch mal durchzurütteln. Es hat geklappt, wie waren wieder da. Punkt für Punkt haben wir uns die Führung zurück erkämpft und bääähm gewonnen mit 25 zu 23, das war knapp und war zwischenzeitlich nicht zu erwarten.

Im letzten Satz wollten wir es nicht mehr so spannend machen, sondern nahmen uns vor, die Gegner unter Zehn zu schlagen. Mit 25 zu 9 ist uns das am Ende gelungen, wir blieben stark, ließen uns genauso wenig aus der Ruhe bringen wie Phil und haben einfach unser Ding durchgezogen.

Achtung, die Haifische sind zurück und sie beißen zu!

Bericht geschrieben by Haifisch-Kapitän Nicole

 

(Visited 86 times, 1 visits today)