Die Herren 4 gewinnt ihr Karnevalsspiel gegen die TV Dresselndorf mit 3:0 (25:7, 25:19, 25:17)

Am Samstag den 11.11.2017 um 11:11 Uhr stand für die Herren 4 des TVA Hürth nicht wie für viele andere der Startschuss in die Karnevalszeit im Fokus, sondern viel mehr das Heimspiel gegen die Mannen des TV Dresselndorf. Ganz nach dem Motto „Erst die Arbeit dann das Vergnügen“ sollten die  3 Punkte in Hürth bleiben um diese anschließend gebührend zu feiern, schließlich wollte man sich den Sessionsstart nicht vermiesen lassen.

Aber nun zum Spiel. Vor Spielbeginn machte Trainer Tobias Goerlich noch einmal deutlich, dass der Schlüssel zum Erfolg eine stabile Aufschlag-Annahme Situation sein würde. Dies sollte im ersten Satz auch hervorragend funktionieren. Bereits zu Beginn des ersten Satzes konnten wir uns durch eine starke Aufschlagserie von Kai Derpa einen angenehmen 6 Punkte Vorsprung herausarbeiten. Dresselndorf hatte einige Probleme in der eigenen Annahme und ließ auch die nötige Präzision im Angriff vermissen. Dazu kam, dass wir unsere Aufgabe in Block und Feldverteidigung sehr gut meisterten. Beim Spielstand von 11:5 zündete Sven Hofman ein wahres Aufschlagfeuerwerk und baute mit einer verrückten Aufschlagserie den Vorsprung auf 22:5 aus. Danach ließen wir nichts mehr anbrennen und tüteten den ersten Satz nach nur 13 Minuten klar mit 25:7 ein.

Doch so klar sollte es nicht weitergehen. Im zweiten Satz erwartete uns wie erwartet deutlich mehr Gegenwehr. Dresselndorf fand viel besser ins Spiel und so gestaltete sich der zweite Satz sehr ausgeglichen, der Gegner spielte sich nach einigen einfachen Fehlern unsererseits sogar einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 4 Punkten heraus. Durch eine starke Moral, viel Einsatz und starke Aufschläge eroberten wir die Führung zur Mitte des Satzes aber zurück und konnten auch den zweiten Satz mit 25:19 für uns entscheiden.

Im dritten und letzten Satz gelang es uns von vorne herein Druck zu machen und einen Vorsprung herauszuspielen, den wir auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgaben und beim Stand von 24:17 den ersten Matchball verwandelten. Nach einer Nettospielzeit von nur 53 Minuten war unser Karnevalsspiel entschieden und die Jecken Mannen der Herren 4 feierten ihren dritten Sieg in der laufenden Saison.

König des Karnevalsspiels wurde Olli Greb, der mit einer sicheren Annahme und starken Angriffen zu überzeugen wusste.

Am 18.11.2017 gegen SSF Fortuna Bonn II geht es für uns darum die gute Leistung zu bestätigen und 3 Punkte nach Hürth zu holen.

 

Für den TVA spielten unter Tobias Goerlich:

Björn Derpa, Sven Hofmann, Torsten Fricke, Steffen Zindler, Kai Derpa, Oliver Greb, Leon Kribbeler, Wolf Kleemann, Martin Schlösser, Christian Znamenacek, Alex Roozen und Steffen Probst

(Visited 4 times, 1 visits today)