Sonntag/ 02.10.2016/ Bonn

Erik, Tobin, Julian, Andreas, Laurin, Leon, Tim, Christian, Tim, Niklas, Nazar und Michael waren in Bonn um gegen Düren und Bonn Volleyball zu spielen.
Die U20 des TVA Hürth-Fischenich versuchte an diesem Tag weiter ungeschlagen zu bleiben. Zunächst gelang dies auch.

Im ersten Spiel gegen Düren konnte man sich nach anfänglichen Fehlern steigern und beide Sätz klar und verdient gewinnen. (25:21, 25:18)

Vor Bonn im zweiten Spiel war man gewarnt. Dennoch fehlte die nötige Konzentration um ebenbürtig zu sein. So wurde man etwas unter Wert geschlagen. (19:25, 14:25)

Erkenntnisse des Spieltages:

  • Nur mit Leon kann man Sätze gewinnen.
  • Auch ein U16 Spieler (Niklas) kann den Unterschied am Aufschlag bringen.
  • Erik ist zu recht der Kapitän.
  • Laurin ist zu recht “The Voice”.
  • Beim Aufschlag “Stopp” zu rufen ist unsportlich.
  • Weiterhin viel Luft nach oben.

Die nächsten 5 Wochen wird weiter trainiert, bis es am 05.11 zum nächsten U20 Spieltag kommen wird.

Vorher tritt die U20 als Herren 6 am 29.10 wieder in der Bezirksliga an.

Für den TVA Hürth-Fischenich spielten: Erik Sommer (c), Tobin Wachowiak, Julian Strietzel, Andreas Lorenz, Niklas Znamenacek, Tim Michels, Leon Cordes, Christian Znamenacek, Tim Ludwig, Laurin Krämer und Nazar Hajo. Trainer: Michael Watzl