Am Samtag fuhr der TVA zum Tabellennachbarn nach Münster. Die Begegnung hatte das Potential, entweder die Situation ein wenig zu entspannen, indem sie einen größeren Abstand zum Abstiegsplatz schafft oder für einen harten Kampf um den Abstieg zu sorgen.

Trotz guter Trainingswoche konnten die Herren 1 nicht die übliche Leistung von Spielbeginn an abrufen. Im ersten Satz wackelte die Annahme und die Aufschlagsquote war sehr gering. Damit konnten die Münsteraner konsequent den Punktenabstand ausbauen und den ersten Satz ruhig mitnehmen (20:25, 0:1). Im zweiten Satz schien es besser zu laufen und zwischendurch führten die Herren 1 sogar 15:10. Leider konnte der Gegner den Abstand ziemlich schnell verkleinern und den zweiten Satz für sich entscheiden (23:25, 0:2). Im dritten Satz klappte insgesamt ziemlich wenig und damit war die Partie für den TVA beendet (19:25, 0:3). Dadurch geraten die Herren 1 in Schwierigkeiten, derzeit stehen sie zwar immernoch einen Punkt über dem TSC Gievenbeck, dies ist aber ein sehr wackeliger Stand.

Am Wochenende (Sa. 19.01.2019, 19 Uhr) steht das nächste Spiel auf dem Plan: Der TV Hörde ist zu Gast. In der Hinrunde gewannen die Herren 1 in Dortmund 3:1, im Moment steht der TV Hörde aber besser in der Tabelle (4 Punkte mehr). Es wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel und wir freuen uns die Volleyball-Fans in der Halle begrüßen zu dürfen. Wie üblich: 19 Uhr in der Krankenhausstr. 91, Hürth.

(Visited 155 times, 1 visits today)