Das erste Heimspiel der Herren 3 gegen den TV Dresselndorf kann auch in eigener Halle nicht gewonnen werden. Nach gutem Kampf und einigen starken Phasen geht das Spiel leider 3:1 an Dresselndorf.

Im ersten Satz hatten wir zu Beginn leichte Schwankungen in allen Spielanteilen. Nichts konnte man dauerhaft stabilisieren, sodass sich in Annahme, Angriff und Block Fehler einschlichen. Diese Fehler machten am Ende auch die 4 Punkte Unterschied zum Ende des Satzes aus. Egal Mund abputzen und weiter gehts.

Der zweite Satz begann leider nicht besser als der erste endete und wir schafften es nicht ein konstantes Spiel auf das Feld zu bringen und unsere Fehler abzustellen. Auch dieser Satz ging zu 21 an unsere Gegner aus Dresselndorf. Da wir letzte Saison ebenfalls nach einem 2:0 Satzrückstand das Spiel in Dresselndorf noch gewinnen konnten waren wir jedoch weiterhin motiviert die ersten Punkte für die Tabelle zu sammeln.

Der 3. Satz begann deutlich besser sodass unsere Gegner dauerhaft einem Rückstand hinterher liefen den es für sie nicht mehr einzuholen galt. Der Satz ging mit 25:21 an uns. Mit 2 furiosen Blocks am Ende sicherte Anthony diesen Satz für uns. Jetzt hatten wir Lunte gerochen und wollten mehr.

Anthony auf der Diagonal Position legte noch zwei weitere Blocks hin und die Annahme der Dresselndorfer wackelte gewaltig, sodass wir eine 12:4 Führung herraus spielten. Da sollte nichts mehr anbrennen dachten unsere Mannen auf dem Feld wohl. Doch auf einmal wackelte unsere Annahme noch gewaltiger, sodass wir Punkt um Punkt abgaben und einige Blocks der Dresselndorfer kassierten. Nichts funktionierte mehr und wir machten nur weitere 6 Punkte und verloren den Satz schlussendlich deutlich zu 18.

Mit hängenden Köpfen verließen wir das Feld, denn heute war mehr als ein Punkt möglich gewesen.

 

(Visited 7 times, 1 visits today)