Ebenfalls eine 0:3 (24:26, 19:25, 17:25)-Niederlage kassierte die zweite Mannschaft in der Regionalliga beim VBC 69 Paderborn. Nicht unerwartet, aber in dieser Deutlichkeit doch überraschend – so lautet die Zusammenfassung von Trainer Markus Bosch. Einige Spieler sowie der Trainer waren aufgrund der Herbstferien verhindert, die gewünschte Verlegung des Spiels war aber nicht realisierbar. „Kurz vor dem Spiel ist mit Christian Bretthauer noch ein weiterer Leistungsträger aus privaten Gründen ausgefallen. Mit einer sehr dünnen Besetzungen waren wir dann nicht in der Lage, mehr auszurichten“, bilanziert Bosch. Armin Hansen, der die Rolle des Spielertrainers übernahm, zeichnete viele – auch individuelle Fehler – für die Pleite verantwortlich. Trotz souveräner Leistung von Hendrik Desinger und Michael Wollring sei man in allen Sätzen einem Rückstand hinterhergelaufen und die Rumpftruppe fand nur schwer in ins Spiel. Somit gilt nun auch für die Reserve: Haken dran und auf die nächste Partie am Samstag gegen VfL Telstar Bochum konzentrieren. „Nächstes Wochenende sind wir definitiv wieder besser besetzt“, so Bosch abschließend.

(Visited 15 times, 1 visits today)