Kurz vor dem Saisonstart in die 3. Volleyball Liga West schraubte Moritz Burda vom TVA Hürth sein Selbstbewusstsein und den Spaßfaktor in der Sommerpause noch einmal gehörig nach oben. Beim vereinseigenen Mixed-Beachvolleyball-Turnier gewann der Lokalmatador in der Soccerarena vor dem Hürther Publikum, an der Seite der Zweitliga-Spielerin Lena Fenten. Die 1,81 Meter große Mittelblockerin spielt im benachbarten Köln für das Team DSHS Snowtrex. Zuvor bestritt Burda mit seinem Bruder das Herren-Turnier auf Sand – das Duo wurde da nur 14. Moritz Burda belegte im Mixed-Wettbewerb am vergangenen Sonntag am Ende Platz 13. Er spielte zusammen mit Lisa-Carolin Schubert, Zuspielerin beim MTV Köln aus der Verbandsliga.

Aufgrund des angesagten Regens gingen von den 42 angemeldeten Mannschaften lediglich 37 auf den Sand. Der Organisator Steffen Probst war hoch zufrieden: „Das Niveau von Halbfinale und Endspiel war sehr gut und hat die Zuschauer begeistert.“

TVA-Pressewart Tobias Goerlich erklärte ergänzend: „So kriegen alle Mannschaften viel Spielzeit, das Prinzip ist sehr beliebt bei der Turnierform.“ (ane)

(Visited 129 times, 1 visits today)