Tobias Goerlich gewinnt mit Sander Janssen Beachturnier
Perfekte Harmonie im Sand
Sehr zufrieden präsentieren sich (v.l.) Sarah Man & Özlem Leymann, Sander Janssen & Tobias Goerlich, Hannah Holtmann und Natalia Adelhardt, Thomas Hopp und Benjamin Koch, Lennart Koch, Laura Kehe, Fabian Bork, Lorena Villa Pecero sowie Organisator Steffen Probst. Fotos: VolleyballFREAK/Probst (Steffen Probst)

Von Anna Neuber
Hürth. Wie im Vorjahr feiert Tobias Goerlich auch 2019 beim Beachturnier des TVA Hürth den Titel. Der Trainer des Volleyball-Drittligisten und Pressewart der Abteilung ist auf Sand spielerisch nur selten zu schlagen. An seiner Seite brillierte beim spannenden Wettkampf Sander Janssen. „Wir sind privat befreundet und harmonieren auf Sand einfach gut zusammen“, bestätigte Goerlich nach dem Turniergewinn. Lediglich der Start misslang, da verlor das spätere-Siegerduo aus dem Feld der insgesamt 20 gemeldeten Herren-Teams das einzige Mal im Turnierverlauf. Im Anschluss daran folgten sieben Siege in Serie. „Wir hatten einen ziemlich guten Lauf“, erklärte Goerlich weiter. Nicht nur er war zufrieden, auch Organisator Steffen Probst war begeistert von der erneut starken Resonanz in der Soccerhalle Hürth: „Die TVA-Beachturniere sind wieder ein voller Erfolg, komplett ausgebucht und extrem hohes Niveau bei Damen und Herren. Die Teams, teilweise Teilnehmer bei den Westdeutschen Meisterschaften, liefern tollen Volleyball ab.“
Bei den Herren gewannen Goerlich und Janssen, im Frauen-Turnier setzten sich am Ende die vereinslosen Spielerinnen Sarah Man und Özlem Leymann durch. Die beiden Verbandsliga-Spielerinnen Hannah Holtmann und Natalia Adelhardt tragen in der Halle die Trikots vom AVC Köln, auf Sand holten sie Seite an Seite den zweiten Platz, gefolgt von Lorena Villa Pecero (KT 43 Köln, Verbandsliga, Titelverteidigerin) und Laura Kehe (FCJ Köln, Dritte Liga).Auch bei den Männern gab es mehrere vereinslose Spieler, die auf das Podium kletterten. Neben Janssen schaffte das auch Benjamin Koch, der als Duo mit Thomas Hopp vom Beachclub 2000 den zweiten Platz einfuhr. Auf Rang drei landeten der Zweitliga-Spieler aus Mondorf, Lennart Koch, und Fabian Bork vom Brühler TV. Der Regionalligist geht in der bald startenden Saison mit einem neuen Trainer an den Start: Klaus Schneider.

Aus der Drittliga-Mannschaft des TVA Hürth spielten neben dem Trainer auch weitere Akteure mit: Marcus Degener wurde zusammen mit dem ehemaligen Hürther Jan Seifert (jetzt für Bayer Wuppertal aktiv) am Ende Vierter, das Brüder-Duo Moritz und Thorben Burda belegte Rang 14.

Gestern veranstaltete der TVA das Beach-Turnier für Mixed-Mannschaften. Angemeldet sind 42 Teams. Die Ergebnisse standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Steffen Probst, Organisator

(Visited 144 times, 1 visits today)