Beachen ist ein fester Termin
Hürth. An diesem Sonntag bereiten sich rund 20 Herren- und 20 Frauen-Teams in der Soccerarena auf den bald anstehenden Volleyball-Saisonstart vor. Beim jährlichen Turnier des TVA Hürth wird nicht in der Halle, sondern auf Sand gespielt und um Sachpreise gekämpft. Tobias Goerlich ist TVA-Pressewart und zuversichtlich: „Beachen in Hürth hat sich in den letzten Jahren zu einem festen Termin in der Kölner Beachszene gemausert. Wir freuen uns auf schöne Spiele, hoffentlich wieder bei bestem Wetter.“
Von der ersten Herren-Mannschaft, die ab Mitte September in der 3. Liga West an den Start geht, sind die Brüder Thorben und Moritz Burda, Marcus Degener sowie Christopher Siebert dabei, auch Trainer Tobias Goerlich beteiligt sich aktiv. Gespielt wird nach dem Schweizer-System: Alle Teams spielen gleich viel. Es wird eine Rangliste ausgelost, dann duellieren sich Erster gegen Zweiter, Dritter gegen Vierter und so weiter. Danach entsteht eine neue Rangliste, erneut spielt Erster gegen Zweiter, Dritter gegen Vierter. Goerlich: „So sind Duelle auf Augenhöhe und spannende Spiele garantiert.“ Dann wird ein Single-Out-Baum ausgespielt.

(Visited 123 times, 1 visits today)