Nach einer langen Saisonvorbereitung war es gestern endlich so weit. Die Damen 2 des TVA Hürth startete mit einem Heimspiel in die neue Saison. Auch in diesem Jahr gab es mit 4 neuen Spielerinnen wieder einige Veränderungen im Team. Doch die Mädels um Trainer Wolf Kleeman stellte unter Beweis, dass sie Team bereits gut zusammengefunden haben und lieferten eine souveräne Mannschaftsleistung ab.

Im ersten Satz konnten die Damen 2 gegen den TVA Hangelar schnell und gut überzeugen und räumten 25:14 ab.
Mit viel Motivation nach dem Satzgewinn ging, es dann in die nächste Runde. Doch durch viele kleinere Fehler und verschlagene Aufschläge, ging der zweite Satz zu 23 an den TV Hangelar.
Macht nichts. Abhaken. Die Motivation war bei allen hoch und so konnten die Fischenicher Damen im dritten Satz, Dank schlauer Wechsel, wieder zu 16 gewinnen.
Der letzte Satz war eine Zitterpartie. In der Mitte des Satzes gerieten die Fischenicherinnen immer wieder in den Rückstand, den sie nur dank starker Nerven aufholen konnten und den Satz dann 25:23 nach Hause holten.

Das sah schon mal nicht schlecht aus, allerdings wartet die nächste große Herausforderung bereits. Kommenden Sonntag geht es um 14:00 gegen den MTV2. Spielort Rhein-Sieg-Gymnasium in Sankt Augustin.

Foto: Volleyballfreak

(Visited 114 times, 1 visits today)