Und vollkommen verdient. Nach einem noch etwas wackeligen 1. Satz sind wir kämpferisch immer mehr in das Spiel hinein gewachsen und konnten unsere Leistung auch als Mannschaft unter Beweis stellen. Alle Spielerinnen waren motiviert und konzentriert, sodass die Abstimmung und das Zusammenspiel immer besser funktionierten. Nach einem 1:2 Rückstand konnten wir vor allem im Tie Break die besseren Nerven beweisen und somit die Partie -wenn auch knapp- für uns entscheiden.
Wir nehmen die Motivation mit ins nächste Spiel und freuen uns auf Aachen.

(Visited 37 times, 1 visits today)