Am vergangenen Sonntag spielte die Damen 2 in heimischer Halle gegen den Meckenheimer SV.  Allen war klar, dass man zum vorherigen Pokalspiel eine Schippe drauf legen muss, um in der Landesliga oben mitspielen zu können.

Wie so oft gelang es den Damen von Trainer Wolf Kleemann allerdings nicht, dies auch direkt zu Spielbeginn  abzurufen. So gelang man schnell in einen 1:5 Rückstand. Aber langsam kämpfte man sich erst Punkt für Punkt an den Gegner heran, dann vorbei  und nach einer starken Aufschlagserie von Außenangreiferin Karo Pflug  stand dem, im Endeffekt deutlichen, Satzgewinn (25:12) nichts mehr im Weg.

Satz 2 lief von Anfang an wie geschmiert. Auch kurze Unstimmigkeiten in der Annahme und der ein oder andere nicht verwandelte Aufschlag schienen niemanden so richtig zu beunruhigen und der Satz konnte mit 25:18 nach Hause geholt werden.

Nun wollte die Damen 2 mehr, und zwar den ersten 3:0 Erfolg der Saison!

Nach den ersten gespielten Bällen im dritten Durchgang sah auch alles danach aus. Aber auch Meckenheim ließ nicht locker und wehrte Ball für Ball ab und brachte bereits gewonnen gedachte Bälle zurück ins Spiel. Doch die 2 Damen des TVA blieb konzentriert und konnte sich nach einer Auszeit beim Spielstand von 18:18 wieder vom Gegner absetzen. Somit ging auch der letzte Satz verdient mit 25:22 an die Damen aus Hürth.

Am nächsten Samstag wird es dann richtig spannend, denn es geht zum TV Menden, dem Absteiger aus der Verbandliga und wie die Damen 2 des TVA bisher ebenfalls ohne Punktverlust.

#dreizunull  #ungeschlagen #crunshtime

 

Foto: Volleyballfreak

(Visited 392 times, 1 visits today)