Derbysieger

Holla die Waldfee, was war das für einen Spiel?!

Auf dem kurzen Weg zum Spitzenspiel nach Düsseldorf sind irgendwie unsere Nerven abhanden gekommen, sodass wir im ersten Satz komplett den Start verschlafen und erst beim Stand von 1:11 anfangen Volleyball zu spielen 😮‍💨
Wir kämpfen uns zurück ins Spiel und können den Rückstand leider bis zum Satzende nicht ganz aufholen. Mit 20:25 sichern sich die Düsseldorferinnen den ersten Satz.

Aber das wollen wir ja so nicht ganz auf uns sitzen lassen – gerade vor dieser vollen Fankulisse, die uns nach Düsseldorf gefolgt sind. Lange ist es ein Kopf an Kopf rennen, am Ende machen wir die besseren Aufschläge und können mit 1:1 ausgleichen.

Es kommt immer anders – Vor allem als man denkt… Im dritten Satz holen die Gegnerinnen aus ihren Aufschlägen alles raus, was sie haben und ballern uns förmlich die Dinger um die Ohren. Wir schaffen es immerhin ins zweistellige… bei 10:25 ist dieser Albtraum zum Glück erstmal vorbei.

Was die können, können wir auch! Als hätte man Rollen getauscht, lief es reibungslos und der vierte Satz ist ebenso schnell vorbei wie der dritte – nur mit 25:11 für uns. 😏

Allerdings mussten wir im letzten Satz nochmal richtig ackern 😮‍💨 wie verschlafen den Start und laufen einem Rückstand hinterher. Bei 7:11 lassen wir Aufschläge regnen und pushen uns bis zur 13:11 Führung 🎉 mit 15:13 beenden wir das Spiel und können uns weiterhin als Spitzenreiten in der Regionalliga halten 😍 wie krass ist das denn?

Zur MVP 🥇 wird unsere N° 10 Maja gekürt, die in der Mitte fleißige Blockarbeit getrieben, den ein um den anderen Ball bei Düsseldorf versenkt hat und uns mit ihren Aufschlägen im Spiel gehalten und Rückstände wieder aufgeholt hat 💚

Unsere Revanche aus dem Hinspiel ist geglückt und mit 5/5 Siegen in der Vorrunden-Rückrunde freuen wir uns auf das letzte Spiel im diesem Jahr und der Vorrunde gegen den SV Werth/TuB Bocholt am nächsten Samstag.

Stay tuned – xoxo 💋

(Visited 81 times, 1 visits today)