Wir haben euch heute etwas besonderes mitgebracht!
Die folgende Geschichte erzählt von ein paar Fischen mit einem Traum:

Es waren einmal 12 – 14 kleine Fische. Sie spielten gerne draußen und hatten viele Freunde, mit denen es nie langweilig wurde. Sie trafen sich zum Klettern auf den höchsten Bäumen des kleinen Dörfchens, dessen Namen niemand kennt. Sie rannten durch die menschenleeren Straßen bis die Laternen angingen und sie so schnell wie möglich nach Hause mussten. Die Fische waren sehr glücklich, doch sie fühlten trotz ihres rundum glücklichen Lebens eine innere Leere. Schnell merkten sie, dass da eine Sache ist die sie noch nie gemacht hatten – dass da eine Sportart existiert die sie nur von Erzählungen und aus dem Radio (Unterwasserradio selbstverständlich) kannten. Eine Sportart in der jeder Spieler seine Aggressionen in Handlungen umsetzen und so an die Oberfläche bringen kann, ohne jemanden zu verletzen. Eine Sportart mit gebührendem Respekt vorm Gegner und trotzdem viel Adrenalin. Eine Sportart für echte Draufgänger, wie es Fische eben so sind. Ja, sie probierten das erste Mal Volleyball aus. Und sie wurden schnell besser und wollten mehr. Sie wurden zunehmend wütender auf ihre Gegner und ihnen stand der unbedingte Siegeswille förmlich ins Gesicht geschrieben. Was sie wollten, war gewinnen und zwar gemeinsam mit ihrer Mannschaft…

Eines Nachts hatte einer der kleinen Fische einen Traum und erzählte ihn den anderen, sodass dieser Traum ein gemeinsamer wurde.
Der kleine Fisch träumte von einer Halle, einer großen Halle mitten in einem kleinen Dorf.
Die Fans strömen schon vor Spielbeginn in Massen zum Eingang und inmitten dieses riesigen Komplexes steht es! Ein einziges Volleyballfeld, auf dem sich zwei Mannschaften bis zum letzten Atemzug duellieren. Auf welchem nur der Sieger nachher mit Recht noch steht und von der Menge bejubelt wird. Eine Mannschaft die sich für den Erfolg feiern lässt und er mitten drin!
Der DJ beschallt die gesamte Halle und bringt so die Fans in Stimmung. Hunderte von lächelnden Gesichtern erfreuen sich an Speisen und Getränken, während die Spieler sich vorbereiten und selbst in Stimmung für die anstehende Partie bringen. Und dann endlich spielt der DJ die Begrüßungshymne, die schon nach kurzer Zeit der allseits bekannten Ruhe vor dem Sturm weicht.
Ein schriller Pfiff und schon ist der erste Ball in der Luft, die Fans beobachten und sehen erstmal nicht viel außer Fehler auf Seiten der Fische. Die Gegner, vergleichbar mit den unbesiegbar Siegern aus einer bekannten Fußballfilmreihe, starten dagegen super ins Spiel und führen mit sehr sehr vielen Punkten. Es muss sich etwas ändern, also wird gewechselt! Ein junger, dynamischer, gutaussehender Fisch betritt das Feld und strahlt so viel Sicherheit aus, dass eine Ergebnisverschönerung möglich ist, der erste Satz aber trotzdem mit 20:25 verloren geht. Im zweiten Satz sorgt eben dieser Typ zusammen mit dem Träumerfisch für eine Aufschlagserie, die den Satzgewinn zum 25:16 beschert. Beim Stand von 1:1 wissen beide Teams den bitteren Ernst des Spiels zu schätzen und es gibt ein heißes Rennen um den nächsten Saisonsieg. Die Stimmung kocht, die Trommler haben schon wieder blutige Flossen und dennoch will keins der beiden Teams auch nur einen Punkt herschenken. Lange Ballwechsel mit sehr guten Angriffs- und Abwehraktionen prägen die Sätze drei und vier, aber die Fische schaffen es immer wieder in den entscheidenden Situationen die Punkte für sich zu gewinnen. So auch beim Matchball zum 3:1 Sieg bei einem Punktestand von 25:24. (Satzergebnisse 20:25; 25:16; 25:21; 26:24)
Damit holt sich das Fisch-Team den Sieg, die unbesiegbaren Sieger wurden besiegt und die Fans feiern lautstark mit ihrer Mannschaft.
Ja, das war der Traum der kleinen Fische und um die Geschichte abzurunden, fehlt natürlich noch das Happy End.
Das Spiel wurde gewonnen, der Träumer-Fisch wurde leider kein MVP, hatte aber trotzdem sehr viel Spaß.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann feiern (und schwimmen) sie noch heute!

 

Foto: VolleyballFREAK

(Visited 105 times, 1 visits today)