“Eigentlich bin ich mit dem Spiel zufrieden” waren die Worte des Trainers nach Spielende. Die Damen 2 des TVA traten auswärts gegen den Pulheimer SC an und hatte damit einen starken Gegner erwischt. Das Spiel endete mit einem 1:3 gegen den TVA.

Im vierten Satz konnten die TVA Damen ihr zuvor hohes Spielniveau leider nicht mehr aufrecht erhalten und mussten den ein oder anderen gut platzierten Ball des Gegners im eigenen Feld versinken sehen. Im dritten Satz war der TVA noch heiß vom Satz davor und glaubte an ein gutes Ende. Doch hier zog Pulheim mit einer Serie von Angaben davon und lies den TVA-Damen nur 17 Punkte übrig.

Der zweite Satz war geprägt von Stimmung und Spaß, was sich auf die guten Angriffe, den berühmten Fischenicher Block und einige Granaten bei den Angaben auswirkte. Der Satz wurde mit 25:22 gewonnen.

Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Hier konnten sich weder die TVA Damen noch die Pulheimerinnen absetzten. Beide Mannschaften knallten sich die Bälle gegenseitig um die Ohren. Leider ging der Satz mit 25:23 an Pulheim.

Insgesamt war es ein Spiel auf hohem Niveau.

“Wir waren gut, der Gegner war besser.”

 

Das Pokalspiel letzten Montag gegen Wesseling wurde übrigens mit einem schnellen 3:0 für den TVA besiegelt. In der nächsten Runde wartet hier Frechen auf die Damen 2 des TVA.

 

In der Liga geht es am Samstag, 06.10. dann für die Damen 2 um 15:00 Uhr in der Gesamtschule Brühl gegen den Bühler TV auf´s Feld.