Noch zu, gefühlt, nachtschlafender Zeit ging es heute für die Damen 3 nach Brühl. Der Spieltag fing schon “gut” an, denn das für 13:00 angesetzte erste Spiel, welches wir vorher noch zu pfeifen hatten, startete erst mit etwas mehr als einer Stunde Verspätung, da es wohl ein Missverständnis in der Brühler Hallenplanung gab. So mussten wir erst noch die Halle wechseln bevor der Spieltag überhaupt starten konnte. Aber man soll ja auch immer das Positive sehen, und so konnte Coach Björn noch pünktlich zu uns stoßen, da er vorher selber noch ein Spiel mit seiner Mannschaft hatte.

Wir starteten also motiviert in unser Spiel gegen die Mädels vom TuS Wesseling, denn wir wollten natürlich auch heute wieder 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Der erste Satz begann auch vielversprechend und mit guten Aufschlägen und stabilem Spiel konnten wir diesen, wenn auch knapp, 23:25 für uns entscheiden. Nach der Satzpause wollten wir dann an diese Leistung anknüpfen, was uns aber nicht so recht gelingen wollte. Wir konnten leider nicht an unser starkes Aufschlagspiel anknüpfen, der Gegner jedoch konnte viele seiner Aufschläge durchbringen, was uns ein wenig unter Druck setzte und zu Fehlern verleitete. Nichts desto trotz ließen wir uns nicht hängen und versuchten alles um auch diesen Satz noch für uns zu entscheiden. Auch konnten wir einen Rückstand aufholen, und doch ging dieser Satz leider 25:23 an Wesseling. Egal, es ging weiter. Wesseling bot uns einen harten Kampf, denn auch sie wollten das Spiel noch für sich entscheiden. Mit viel Kampfgeist und Spaß und auch endlich wieder starken Aufschlägen konnte der Gegner unter Druck gesetzt werden und wir konnten den 3. Satz mit 22:25 für uns verbuchen. Auf in den 4. Satz. Den, und damit den Sieg wollten wir uns dann auch nicht mehr nehmen lassen. Da der Gegner sich aber nicht plötzlich in Luft auflöst, mussten wir diesen 4. Satz auch noch gewinnen. Leider machte es uns Wesseling wirklich nicht leicht und die Punkte wurden uns nicht geschenkt, aber durch viel Teamgeist, Kampf und Spass am Spiel gehörte bei einem Stand von 21:25 auch der 4. und für dieses Spiel letzte Satz uns. Ein wunderbarer Abschluss für einen Sonntag.

 

Team: Marleen, Carina, Ana, Laura, Lissy, Sabrina, Natalie, Sophia, Angelina

Coach: Björn

(Visited 36 times, 1 visits today)