Am Sonntag, den 18.11.18,  durften wir in unserer Heimspielhalle die Damen des KT 43 Willkommen heißen. Unser Krankenstand hat sich leicht gebessert und unser Ziel war ein klarer Sieg, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Leider war dies nicht so einfach wie gedacht….

Die erste Herausforderung für unseren Trainer Christian war bereits in der Woche vor dem Spiel: Aufgrund vieler Ausfälle musste er eine weitere Mitte aus unserer Reihe zaubern. Das „Los“ traf auf unsere Außenangreiferin Jennifer, die für die kürze der Zeit einen super Job gemacht hat.

Den ersten Satz haben wir dominiert und sicher 25:16 für uns gewinnen können. Leider hatten wir, wie so oft, nach einem tollen Satz ein kleines Loch, welches diesmal etwas größer geworden ist und uns vor eine Herausforderung gestellt hat. Nachdem wir im zweiten Satz 12:25 verloren haben und auch den dritten Satz mit 16:25 an die Damen des KT43 abgeben mussten, war die Stimmung kurzzeitig in Gefahr.

In der Heimhalle verlieren? Nein!! Das wollten wir unseren extra erschienenen Fans und uns nicht antun. Also wurde nochmal die Stimmung angekurbelt, ein wenig gewechselt und das Motto in „kämpfen“ geändert!

Und wir haben es geschafft, in diesem Satz haben wir alles dafür getan, um noch Punkte mit nach Hause zu nehmen und die Chance auf den 5 Satz zu bekommen. Unsere Zuspielerin Nadine wirbelte nur so umher, um uns Angriffsmöglichkeiten zu bieten. Und wie uns unser Trainer befohlen hat, wurden nun auch mal andere Positionen und Lücken angespielt. Wir waren zurück im Spiel!

Der wirklich längste Satz in diesem Spiel endete für uns mit einem sicheren 25:17.

Jetzt wurde es nochmal spannend, die ersten Punkte im 5. Satz waren für uns, doch der KT war aufmerksam und holte sich diese schnell zurück. Es war ein Kopf an Kopf rennen, aber wir haben als Team für jeden einzelnen Punkt gekämpft und dies erfolgreich! Der 5. Satz war unserer mit 16:14 und wir konnten 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Erleichterung war riesig! Wir haben als Team wirklich gekämpft und auch gelernt, dass wir einen Rückstand mit unserem Kampfgeist wieder weg machen können. Aus diesem Grunde hat unser Trainer Christian uns allen den Hecht des Tages überreicht!

Das nächste Spiel wird wieder spannend gegen die Damen des derzeitigen 2. platzierten SV Lülsdorf-Ranzel am 1.12.18 in Wesseling!!

#Come on TVA, du bist mein Verein#

Verfasser: Anja Grunow

(Visited 95 times, 1 visits today)