Anstatt Training steht Donnerstag Abend das Ligaspiel der TVA Damen 2 gegen den Mönchengladbacher TV an. Nach einem nicht ganz optimalen Aufwärmprogramm ertönt um 20:00 Uhr in heimischer Halle der Anpfiff. Im ersten Satz sind die TVA Damen -wie leider so oft- noch nicht ganz wach. Von außen betrachtet könnte man meinen, die Mädels stehen das erste Mal zusammen auf dem Feld. Der Satz wird zu 19 an Mönchengladbach abgegeben und möchte am liebsten nie stattgefunden haben.

Im zweiten Satz ist eine deutliche Steigerung erkennbar. Unsere „ausgeliehene“ Libera (Danke an Damen 3) hat die Abwehr im Griff und die traumhaft zugespielten Bälle sorgen dafür, dass gerade über Außen viele Angriffe den Weg ins gegnerische Feld finden. Insgesamt gibt es viele lange Spielzüge, da der Gegner das Feld relativ gut zu macht und immer wieder unsere Bälle kratzt. Die druckvollen Angaben, teilweise in Serie, sorgen schließlich dafür, dass der TVA den Satz mit 25:20 gewinnt.

Der 3. Satz ist geprägt von „kaputt schlagen… alles kaputt schlagen…“ Die Angriffe der Fischenicherinnen schlagen Löcher in den Boden des Gegners und die Gladbacher Abwehr hat es mehr als schwer. Die TVA Damen kratzen tot geglaubte Bälle und sichern gut wie nie. Die Stimmung steigt mit jedem Punkt und von der „Banane“ bis zum „Fischenicher Block“ wird jeder geile Punkt lautstark gefeiert. Der Satz geht mit 25:17 an den TVA.

Die traumhaft gute Stimmung können die Fischenicher Damen mit in den 4. Satz nehmen und schlagen immer weiter knallhart auf die Bälle drauf. Auch hier finden die Angaben gezielt ihren Platz im Feld des Gegners und sorgen für weitere Stimmungshighlights. Die Worte des Trainers: „Jetzt spielt ihr auch noch clever.“ waren alles, was es in der von Mönchengladbach genommenen Auszeit zu sagen gab. Die TVA Damen sorgen für reichlich Chaos im Feld der Gladbacherinnen und knallen denen die Bälle nur so um die Ohren. Die Stimmung steigt mit jedem Punkt. Am Ende gewinnt der TVA den Satz verdient mit 25:10. Damit landen wichtige drei Punkte auf dem Konto von Fischenich.

Weiter geht´s am Samstag, den 23.02.2019, Spielbeginn 12:00 Uhr in der Realschule Hürth gegen den Erkelenzer VV.

 

(Visited 49 times, 1 visits today)