Mit Spannung und großer Vorfreude haben wir den ersten Spieltag der neuen Saison in der neuen Liga erwartet. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit und ohne Testspiel vorab, waren wir Feuer und Flamme und wollten uns gut präsentieren. 
Wir durften zum ersten Heimspiel der neuen Saison unsere Damen 3 vom TVA unter allen Corona Schutzmaßnahmen und leider somit ohne Zuschauer einladen. Das alles sollte unserer Stimmung keinen Abbruch verleiten. Jeder von uns wollte ran und somit musste unser Trainer vorab schon unseren 20 Mann/ Frau starken Kader ausdünnen und musste sich für 12 Mädels entscheiden. 
Endlich ging es los und wir durften in den ersten Satz starten. Man merkte uns die fehlende Spielpraxis und die Aufregung etwas an und somit vergaben wir diesen Satz mit 10 : 25 an die Damen 3.
Nun galt es einmal kurz durchatmen, sich sammeln und alles was im Training geklappt hat nun auch hier umzusetzen. Gesagt getan, wir starteten direkt mit den ersten Punkten für uns und überraschten somit die Damen 3, die sich nach dem ersten Satz schon fast siegessicher zeigten. Es sollte auf einmal alles gelingen. Die Sicherung war einfach nur bombe, die Blockarbeit funktionierte und auch die Angriffe führten zum Erfolg. Dieser Satz war unserer und wir konnten ihn mit 25:21 für uns entscheiden. 
Nun war die Stimmung einfach klasse, wir waren neben und auf dem Spielfeld unschlagbar und wir nahmen diese Energie mit in den dritten Satz. Hier ging es weiter wie im Satz davor. Alles funktionierte und wir haben unseren Gegner überrascht und es ihm sicherlich nicht leicht gemacht. Auch dieser Satz ging mit 25:20 für uns aus. 
So langsam merkte man uns die fehlende Kondition nach dieser langen Pause an. Es waren harte und lange Ballwechsel im 4. Satz. Unsere Dia Lorena rettete einige Punkte mit verschiedenen Flugshows, ähnlich wie unsere Libera Rico. Leider kamen wir mit unseren Angriffen nicht weiter, denn auch die Damen 3 standen sicher in der Abwehr und haben sich nach unserem starken Start wieder gefangen. Wir haben alles versucht und es sollte nicht sein. Der 4 Satz ging an die stark kämpfenden Damen 3 mit 18:25 und wir mussten, was alle vermeiden wollten, in den 5 Satz. 
Hier war leider die Luft raus und wir mussten uns 6:15 geschlagen geben. 
Alles in Allem waren wir dennoch mega happy! Wir haben unseren ersten Punkt in der Bezirksliga erlangt und können nun mit Sicherheit sagen, dass wir hier mithalten können und dieser gewachsen sind. Wir freuen uns sehr darauf, nächsten Sonntag gegen die Damen des MTV II an unserem Erfolg und Kampfgeist anknüpfen zu können und uns weitere Punkte zu sichern. 
Eure Damen IV vom TVA 

(Visited 67 times, 1 visits today)