Die H2 hat wieder Spaß am Spielen gefunden. Das und eine enorme Menge an gewonnenem Selbstvertrauen haben für 3 sehr emotionale und starke Spiele gesorgt und das möchte Trainer Goerlich von seinem Team auch im nächsten Auswärtsspiel sehen. Mit den Tebu Volleys steht den Kölnern zwar ein Zweitligaabsteiger gegenüber, so wirklich angekommen ist dieser allerdings nicht und dürfte mit einem  5. Platz absolut nicht zufrieden sein. Dennoch weiß man, dass der Gegner durchaus stark aufspielen kann und konzentriert sich daher voll und ganz auf das eigene Spiel. Denn wenn das klappt, kann einiges möglich sein.

(Visited 56 times, 1 visits today)