Am Samstag fuhren die Herren 1 nach Düsseldorf mit der Hoffnung einige Punkte nach Hause mitzunehmen. Nach einer entspannten Fahrt wurde die Mannschaft mit einer eisig kalten Halle begrüßt. Statt Heizung wurde aber ein brennendes Herren Basketball-Derby angeboten, das den Zuschauern einiges an Kampf und Durchhaltevermögen  beibringen konnte.

Nach einer verkürzten Erwärmung ging die Volleyball-Partei los. Anfangs waren beide Mannschaften mit zahlreichen eigenen Fehlern beschäftigt. Die Düsseldorfer waren hier ein wenig erfolgreicher und konnten den Satz eintüten (21:25, 0:1). Im zweiten Satz griff der Hürther Trainer auf seine Spielerbank zurück und ermöglichte damit einen Satzausgleich (25:22, 1:1). Im dritten Satz lief das Spiel ziemlich ausgeglichen bis die Schlussphase anbrach und die Mannschaft ein bisschen wackelte. Dies führte zu einer souveränen Abschlussserie des ART (21:25, 1:2). Das Spiel sah nicht hoffnungslos aus und der TVA konnte mit einem guten Vorsprung starten. Doch schon bei Erreichen der Zweistelligkeit konnte die Heimmannschaft ihr eigenes Spiel wieder stabilisieren und baute den Abstand ab. Am Satzende fehlte dem TVA noch der Funke an Durchsetzungswillen und damit war Schluss für den Samstagabend (21:25, 1:3).
Mit dem verlorenen Spiel rutschten die Hürther auf Platz 10 mit 2 Punkte Vorsprung vor dem Abstiegsplatz (TSC Münster). Fazit für die Hürther Jungs: An dieser Stelle muss sich jeder an die eigene Nase fassen und nochmal Gas geben, um eine Verbesserung (spielerisch und tabellarisch) zu ermöglichen. Das geht doch besser!

Am Samstag den 10.11 kommt ein sehr wichtiges Spiel: Hildesheim ist zu Gast (Platz 12). Jetzt oder nie!

(Visited 40 times, 1 visits today)