Am Wochenende ging es für die 5. Herren Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Frechen. Dort erwartete man den vermeintlich besten Gegner der Staffel, den HSV Frechen.

Der ausschließlich aus Russischen Mitbürgern bestehende Gegner begann jedoch nicht so stark wie es das vorherige Einschlagen verriet, denn durch gezielte Aufschläge an die Außenlinien des Feldes konnte man die Annahme der Frechener vor große Probleme stellen. Sie konnten ihre starken Mittelangreifer nicht so gut in Szene setzen wie sie das wollten, sodass wir oftmals die Möglichkeit hatten aus einer ordentlichen Abwehr heraus Punkte zu erzielen. Der Satz ging mit 25:20 an uns.

Vor Beginn des 2. Satzes warnte Coach Felix vor einer Leistungssteigerung der Frechener. Und er sollte recht behalten. Die Annahme der Frechener stabilisierte sich, so dass der Zuspieler der Frechener von nun an alle Positionen perfekt bedienen konnte. Hinzu kamen bei uns viele unnötige Eigenfehler im Angriff sowie Aufschlag. Der Satz ging mit 16:25 recht deutlich an Frechen.

Diese hatten nun Blut geleckt und begannen mit der gleichen Spielfreude aus dem 2. Satz. Wir hatten das Gefühl, dass bei Frechen nun alles klappte. In der Mitte war immer mindestens ein Doppelblock bei unseren eigenen Angriffen. Die Sicherung der Gegner bei eigenen Angriff war Wahnsinnig, obwohl wir ziemlich gut geblockt haben. Kein Ball fiel mehr auf Frechener Seite ins Feld. Auch den Satz verloren wir recht deutlich 17:25.

Im vierten und letzten Satz rissen wir uns nochmal zusammen und unser Block wurde immer besser und die Sicherung des Gegners war nicht mehr so stabil. Lange hielten wir in diesem Satz mit, jedoch fehlte am Ende ein bisschen die Konstanz um den Frechenern einen Punkt abzuluchsen. Der Satz ging ebenfalls mit 21:25 an Frechen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir gegen einen sehr starken Gegner eine tolle Leistung abgerufen haben. Frechen war einfach in vielen Belangen einen Tick konstanter, sodass wir in den entscheidenden Momenten die Punkte abgaben. Von uns nochmal ein Dankeschön an den HSV Frechen für ein sehr geiles Spiel was von Niveau her sehr hoch anzusiedeln war. Nach unserm Spiel konnte dann auch unsere Herren 6 (in der gleichen Staffel) ihre ersten Punkte in dieser Saison gegen Marmagen/ Nettersheim einfahren. Glückwunsch dazu.

Übernächstes Wochenende steht dann ein Doppelspieltag an, an dem wir Samstag in der Liga gegen Lendersdorf spielen und am Sonntag das Pokalfinale gegen unsere Herren 4 vor der Kulisse unsere 1. Herren ansteht.

 

(Visited 16 times, 1 visits today)