Am Samstag den 12.11.2016 traf man sich in Frechen um gegen die SG Marmagen/Nettersheim das dritte Saisonspiel zu bestreiten.
Nach dem beide Teams, bestehend aus Jugendspielern bisher noch ohne Punkte blieben, würde sich das an diesem Tag ändern.
Der TVA Fischenich 6 startete mit Tim „der linken Aufschlag-Klebe“ Ludwig auf der Zuspielposition. Als Diagonaler machte auch Tobin „die Kurzsicherung“ Wachowiak ein sehr gutes Spiel, sowie die beiden Mittelblocker Laurin „Block“ Krämer und Tim „ heute ein wenig unglücklich“ Michels. Vervollständigt wurde das Quartett von Andreas „dem Hammer“ Lorenz und Erik „MVP“ Sommer auf Außen. Fehlen dürfen in dieser Aufzählung nicht Nazar „Abwehr- und Annahme-Katze“ Hajo und Julian „Allzweckwaffe“ Strietzel. Auf der Bank nahm Michael „Coach“ Watzl platz.
Die Vorgabe des Trainers war sehr einfach und klar, wenige Eigenfehler und ein konzentriertes Spiel war gewünscht, also dachte sich „Aufschlag-Klebe“ Ludwig er klebe mal zu beginn des Spiels ein paar Aufschläge unhaltbar ins Feld. Schnell ging man mit 4-5 Punkten in Führung, baute diese durch den „Fischenicher-Block“ aus und fuhr dann den ersten Satz mit einem sehenswert verwandelten Satzball von „Hammer“ Lorenz nach Hause. Der erste Satzgewinn der noch jungen Saison war eingefahren mit 25 zu 23.

Die Herren 6 aus Fischenich nehmen sich vor im zweiten Satz noch konzentrierter und fehlerfreier zu agieren. Was ihnen auch gelang. Man blockte sensationell, klebte unnachahmlich, hämmerte ohne Gnade und verteidigte mit vollem Einsatz. So gewann man am Ende auch diesen Satz verdient mit 25 zu 20. Jetzt war der erste Punkt der Saison eingesackt.

Aber man wollte hier und heute drei Punkte haben also spielte man im dritten Satz genau so weiter wie bisher. Konzentriert und überlegt brachte man diesen Satz mit 25 zu 21 nach Hause und gewann somit das Spiel verdient mit 3 zu 0. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an die zahlreichen Fans.

Aktuell belegt man den 5 Tabellenplatz und spielt im nächsten Spiel (27.11) gegen den Tabellen 6. aus Düren.

Herren 6