Dieses Wochenende ging es für die Damen 2 des TVA Hürth mit geschwächtem Kader nach Rodt-Müllenbach. Hier galt es, beim direkten Tabellennachbarn Punkte gegen den Abstieg zu holen. Leider fand der Gegner besser und schneller ins Spiel und schaffte es immer wieder, den Ball im Feld der TVA-Damen zu versenken. Der erste Satz ging mit 15:25 an Rodt-Müllenbach. Auf Seiten des TVA wirkte der zweite Satz etwas träge und war von einer hohen Fehlerquote bei den Angaben geprägt während der Gegner wieder einige gute Angriffe ins Feld brachte. Den zweiten Satz gaben die TVA-Damen mit 19:25 ab. Im dritten Satz schienen die Damen des TVA Hürth wie ausgewechselt und zeigten in der Abwehr und im Angriff was sie können. Einige hart umkämpfte Ballwechsel und am Ende die besseren Angaben brachten den Satzgewinn (28:26) für die TVA-Damen. Die gute Stimmung trug dazu bei, dass Asse geschlagen oder die gegnerische Libera „abgeschossen“ wurde. Im vierten Satz starteten beide Mannschaften ausgeglichen und punkteten zunächst abwechselnd. Leider legte Rodt-Müllenbach dann eine Serie von Angaben hin und zog mit 12 Punkten Vorsprung davon während bei den TVA-Damen die Stimmung kippte. Der Vorsprung konnte nicht mehr aufgeholt werden und so gewann Rodt-Müllenbach den vierten Satz mit 8:25. Das Spiel endete damit 1:3 und da es keine Punkte auf das Konto der Damen 2 des TVA Hürth gab, ist der Abstieg aus der Verbandsliga drei Spiele vor Saisonende leider besiegelt.

(Visited 1 times, 1 visits today)