Stark gebeutelt durch die Saison und unsere Verletzten reisten wir am vergangenen Wochenende mit noch 9 Spielern, einem Trainer und einem Fan nach Stotzheim.

Nach dem warmmachen waren es dann noch 8 Spieler. Weitere Wechseloptionen außer auf der Zuspielerposition gab es daher keine mehr und Björn war hierbei auch noch angeschlagen.

Leider mussten wir in den Sätzen 1 bis 3 feststellen, dass es scheinbar an diesem Wochenende nicht für Stotzheim reichen sollte. Zu keiner Zeit im Spiel bekamen wir Zugriff auf die nahezu in allen Spielbereichen souverän agierenden Euskirchener. Insgesamt spielte Stotzheim extrem dominant und hatte immer eine bessere Antwort.

So gingen die Sätze zu 19, 20, 17 an Stotzheim und wir durften nach netto 63 Minuten Spielzeit wieder die Heimreise antreten. Das hatten wir uns definitiv anders vorgestellt und vor allem vorgenommen. Sollte leider nicht sein.

Jetzt heißt es Wunden lecken und auf die abwesenden/verletzten Spieler hoffen. Gute Besserung an Max, Torsten, Torsten, Stevie und Joshua.

Es coachte:

Tobias Goerlich

Es spielten:

Björn Derpa, Wolf Kleemann, Kai Derpa, Niklas Znamenarczek, Max Auer, Sven Hofmann, Rafael Betlehem, Manuel Croon und Alexander Roozen.

(Visited 73 times, 1 visits today)