Leider war es diesmal wieder nichts mit Punkten für die Hürther Mannschaft. Am Samstag trafen die Herren 1 auf Solingen und das Spiel ging deutlich mit 0:3 aus. Im ersten Satz verlief die Partie ziemlich ausgeglichen, bis ein paar Situationen auftraten, in denen die Mannschaft nicht voll konzentriert war. Der Gegner konnte das geschickt ausnutzen und damit ging der erste Satz an die Solingen Volleys. Im zweiten Satz versuchte Trainer Tobias Goerlich mit ein paar Wechseln ein neues Spielkonzept zu finden und die Situation auf dem Feld zu verändern. Doch dies schien nicht zu klappen. Es ließ sich ein ähnliches Bild wie zuvor beobachten: Führung von Solingen, Aufholjagd des TVA und ein Stück besseres Spiel der Solinger am Satzende. Damit stand es 0:2 aus Hürther Sicht. Im dritten Satz kam es zu größeren Umstellungen auf dem Feld. Teilweise funktionierten diese gut, aber leider nicht gut genug, um dem Gegner den Satz wegzuschnappen. Ein paar Fehler der Hürther führten wieder zu einem komfortablen Punkteabstand für die Solingen Volleys, die das Spiel mit einem klaren Sieg abschließen konnten. Gefühlt fehlte es der Hürther Mannschaft in diesem Spiel an Lockerheit, die ihr in den ersten Saisonspielen die Siege ermöglichte. Außerdem waren die Aufschläge diesmal nicht stabil. Das alles lässt sich aber verbessern und wir werden daran arbeiten! Der Kampf um die Dritte Liga geht weiter!

(Visited 84 times, 1 visits today)