Foto: VolleyballFREAK

Ja, unser Heimspiel am Samstag…

…Was soll man dazu sagen?

Kleine Fische für die großen H1 Fische aus Hürth, so hatte man es sich im Vorfeld vorgestellt. Doch so kam es nicht, als Münsters erste Herrenmannschaft um 19 Uhr gegen den TVA antrat.

Ein guter Start sorgte wie so oft bei den Hürther Jungs für gute Stimmung. Die Punkte wurden Stück für Stück kassiert und man sah erfreut gen ersten Satzgewinn. Doch wie aus dem Nichts kam dann kurz vor Schluss doch alles ganz anders! Münster kämpfte sich Punkt für Punkt wieder heran und schaffte den Anschluss durch die starke eigene Willenskraft und ein paar überflüssige Eigenfehler seitens der Heimmannschaft. So kam es beim Stand von 25:23 zum ersten Satzentscheid für Münster. Die Hürther hatten sich zu früh gefreut und mussten nun mit einer noch bissigeren Münsteraner Mannschaft rechnen. Es war klar, dass eine Schippe draufgelegt werden musste, um den zweiten Satz und damit den Satzausgleich für sich zu beanspruchen. Zu Anfang des zweiten Satzes schien dieser Vorsatz auch umzusetzen zu sein, allerdings machten die Fischenicher Jungs immer wieder einige Eigenfehler und Münster konnte diese eiskalt ausnutzen. So war auch der zweite Satz verloren und es blieb maximal die Chance auf 2 Punkte an diesem Ligaspieltag. Doch so wie es auch in den ersten zwei Sätzen in den Teilelementen nicht so richtig funktionieren wollte, konnten wir auch im dritten Satz mit unserer spielerischen Leistung keinen Blumentopf gewinnen. Wir mussten uns mit einem 0:3 Spielverlust geschlagen geben (23:25  19:25  21:25) und gratulieren Münster für ihre starke Mannschaftsleistung und zum Sieg.

 

Wir bedanken uns bei unseren tollen Fans die uns trotz Allem das ganze Spiel über lautstark unterstützt haben. Ihr seid super!

Weiter geht es am Samstag um 19 Uhr. Es trifft das nächste Jungstars-Team aus Solingen auf uns im Fischteich.

Schöne Grüße an die Füße,

Eure H1

(Visited 108 times, 1 visits today)