Am kommenden Samstag erwartet der TVA Hürth den aktuellen Tabellenzweiten DJK Delbrück und startet den 2. Versuch, den ersten Heimsieg in der 2. Volleyball Bundesliga einzufahren.

Die DJK Delbrück spielt bereits seit 2008 in der 2. Volleyball Bundesliga und kann somit ein wenig mehr Erfahrung vorweisen als der Aufsteiger aus Hürth. Delbrück ist gut in die Saison gestartet, hat in den ersten beiden Spielen keinen Satz abgegeben und steht nach Siegen gegen Schöneiche und Aligse nicht unverdient auf Platz 2. Ein ernstzunehmender Gegner also, den man nicht unterschätzen wird, auch wenn die Delbrücker die letzte Saion auf Platz 9 beendeten und laut DJK-Trainer Kussin das “erste Ziel der Klassenerhalt” sei. Grund hierfür sei, dass man personell nicht immer auf einen vollständigen Kader zurückgreifen könne und sich auf eine Saison mit Höhen und Tiefen einstelle.

Aber auch die Hürther können mit breiter Brust in die Partie gehen, haben sie als Aufsteiger aus den letzten beiden Spielen am vergangenen Wochenende stolze vier von sechs möglichen Punkten geholt. Spätestens seit dem klaren 3:0 Sieg in Braunschweig und der ganz knappen Heim-Niederlage am Sonntag gegen Frankfurt, scheint auch der TVA in der 2. Volleyball Bundesliga angekommen zu sein und zeigt schon jetzt, wozu das Team fähig ist.

Und der kommende Gegner ist kein großer Unbekannter, da man bereits im Pokal vor zwei Jahren gegen Delbrück spielte. Damals ging der Sieg ganz knapp mit 3:2 an Delbrück. “An dieses Ergebnis wollen wir anknüpfen”, so Kapitän Dominik Werthmann, “und diesmal den entscheidenden Sieg für uns einfahren.”

Auch wenn Trainer Akdogan nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen kann, möchten die “Lachse” am Samstag mit vereinten Kräften ihren treuen Fans, welche die Volleyballhalle bereits am vergangenen Wochenende in einen Hexenkessel verwandelt haben, den ersten Heimsieg in der zweithöchsten Spielklasse bescheren.

Das Spiel am 8. Oktober wird um 19 h in der Friedrich-Ebert-Realschule angepfiffen (Einlass ist um 18 h). Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse, Erwachsene zahlen 5 €, Schüler, Studenten und Rentner 3 €. Kinder unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt.

(Visited 36 times, 1 visits today)