Wer schreibt den Spielbericht?
Das ist immer die große Frage nach einem Spiel, ob gewonnen oder verloren, das will eigentlich nie einer.

Tja wer aber die Antennen vergisst wird dazu verdonnert. So wie ich! Also musste ich jetzt 2 Wochen bangen, dass das wichtigste Spiel, welches wir heute gegen die spitzen Mädels vom TV Rheingold Zündorf hatten, auch gut für uns ausgeht. Denn wer schreibt schon gerne, dass die Saison so gut wie gelaufen ist?

Am Liebsten möchte ich an dieser Stelle einfach ein fettes GEWONNEN schreiben, aber ich denke damit sind nicht viele zufrieden, daher doch etwas ausführlicher.

Um als Gewinner aus diesem Spiel zu gehen und somit wieder auf den 2. Platz in der Tabelle zu klettern, MUSSTEN wir ein 3:0 oder 3:1 mit nach Hause nehmen, also war höchste Konzentration gefragt. Unser Trainer hat uns beruhigt und motiviert, unsere Stärken aufgezählt und uns an unser super Training der letzten Woche erinnert. Also starteten wir stark in den ersten Satz. Machten so gut wie keine Fehler, die Sicherung war super, die Aufschläge und Schmetterbälle stark. Aber auch die Mädels aus Zündorf wollten heute kämpfen und setzten uns ebenso unter Druck. Es war ein Kopf an Kopf rennen, doch wir konnten unsere Nerven behalten und holten den ersten Satz mit 25:21 Punkten.

Die Aufstellung blieb, unser Puls ist nach der kurzen Pause wieder etwas gesunken, sodass wir in den 2. Satz noch solider und sicherer starten konnten. Mit einer 8 Punkten Aufschlagserie konnte unsere Außenangreiferin Nicole einen schönen Vorsprung holen. Die Zündorfer stellten sich gut auf unser Spiel ein und hatten eine super Sicherung. Sie versuchten mit vielen harten Bällen unsere Libera auszuspielen, aber sie war ganz einfach schneller und kratzte praktisch jeden Ball. Mit kleinen Tricks aus der Mitte und dem Zuspiel konnten wir einige Bälle raffiniert hinter den Block legen und holten uns auch diesen Satz mit 25:15 Punkten.

Völlig euphorisch darüber starteten wir dann in den 3. und ja wir wollten das Spiel nun beenden, aber Zündorf wollte einfach nicht aufgeben, für sie war es ein ebenso wichtiges Spiel. Sie konnten viele Schmetterbälle noch irgendwie retten und aufbauen und brachten uns auch durch eine gute Aufschlagserie ein bisschen ins Wankeln. Unsere Kräfte ließen langsam nach und die Motivation ebenso. Aber durch eine gut Gewählte Auszeit und das Einfügen der 2. Zuspielerin kurbelten wir unseren Elan wieder an und kämpften uns an unsere Gegner heran.

Die Stimmung war wieder Top, unsere gute Mitte Caro hat einige Bälle geblockt und bildete quasi eine Wand. Es kam nichts mehr durch. Leider hat es in diesem Satz dann nicht mehr zum Gewinn gereicht und wir mussten diesen mit 19:25 abgeben.

Das hat dann aber auch gereicht, wir haben ihn abgehakt, durchgeschnauft und sind mit neuer Stimmung und Motivation in den 4. Satz gegangen.

Hier war kein Tief zu erkennen, wir retteten jeden Ball, die Annahme war bombastisch, das Zuspiel solide und unsere Angriffe stark und klug gewählt. Auch hier war der Block wieder überragend. Wir konnten diesen Satz mit 25:18 gewinnen und unsere 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Wir haben es tatsächlich geschafft und sind nun auf Platz 2. Es war ein sehr anstrengendes aber grandioses Spiel. Tv Rheingold hat es uns wirklich nicht leicht gemacht, aber es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Die gut ausgewählten Wechsel und Auszeiten unseres Trainers sowie die guten Motivationssprüche seinerseits und von unserer Kapitänin Nicole, die immer stets die Stimmung hoch hält sowie das gute Miteinander brachten uns heute den Sieg. Ich bin unglaublich stolz auf uns.

Bericht bei Biene

(Visited 77 times, 1 visits today)