Das lange Warten hat endlich ein Ende. Am kommenden Samstag um 19Uhr begrüßen die Hürther Volleyballer die Gäste aus Aachen zum Saisonauftakt in der heimischen Gerry-Dexel-Arena.

Eine Saison wie bisher keine andere steht bevor. Wurde die letzte Saison coronabedingt frühzeitig beendet, kann die neue Saison immerhin planmäßig starten. Trotzdem wird das Bild ein ganz anderes sein, Zuschauer sind nach derzeitigem Stand leider nicht zugelassen. „Ohne unsere lautstarken Zuschauer wird es sicherlich noch schwerer, als es gegen Aachen eh schon ist“, gibt sich Kapitän Lammert gespannt auf den Saisonauftakt. „Die Jungs haben die letzten Wochen gut mitgezogen und in den bisherigen Testspielen war eine klar positiv verlaufende Leistungskurve zu sehen“ gibt Trainer Goerlich zu Protokoll und ergänzt, dass er heiß wie Frittenfett ist.

(Visited 153 times, 1 visits today)