0:3 ohne Worte

An diesem Wochenende steht die 2. Damen des TVA Hürth dem ungeschlagenen Tabellenführer SC Pulheim gegenüber. Ob der Blick in die Kristallkugel: „Pulheim wird gegen uns um einiges stärker spielen als letzte Woche, aber Pulheim ist schlagbar.“ zu viel versprochen hat, wird sich auf dem Feld zeigen. Gewillt, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen, wird erst mal der Fischenicher Block ausgepackt, an dem man ja bekanntlich nicht vorbei kommt. 

 
Pulheim aber macht von Anfang an mit starken Angaben Druck. Die Annahme auf Seiten des TVA wackelt und die Bälle landen überall nur nicht bei der Zuspielerin. Und die Angriffe des Gegners schlagen leider auch immer wieder im eigenen Feld ein. Mit jedem Punkt, den der Gegner macht, werden die TVA-Damen unsicherer und es schleichen sich überflüssige Fehler ein. Das Spiel wirkt konfus, die Mädels unkonzentriert. Pulheim schafft es zwar bis zum Ende nicht, das Loch auf der kurzen sechs zu zu machen, aber die Fischenicher Damen schlagen auch lieber in den Bock als auf die sechs zu legen.
Erst im dritten Satz erwachen die TVA-Damen und finden zu ihrer Stärke zurück. Leider viel zu spät. Insgesamt kann die Leistung der Mannschaft nicht abgerufen werden, so dass es zu Recht keine Punkte gibt. Das Spiel endet schließlich mit 3:0 für Pulheim (25:14, 25:14, 25:23).
 
Nächten Samstag wird Brühl in der heimischen Halle erwartet. 

save the date: Sa, 09.02.2019, 15:00 Uhr in der Realschule ! 

(Visited 58 times, 1 visits today)