Zur gewohnten Zeit am Samstagnachmittag fuhr die 2. Damenmannschaft des TVA zur Auswärtspartie nach Leverkusen, um den Sieg gegen DJK Südwest Köln auszuspielen. Im Hinspiel hatte sich der TVA noch knapp durchgesetzt, diesmal sollte es gerne etwas deutlicher werden.

Nach einem Geburtstagsständchen für Geburtstagstrainer Wolf wurde dann auch die Halle geöffnet und das Aufwärmen gestartet. Die angeschlagene Libera Geli musste leider zuhause bleiben, doch mit Dauertrainingsgast Nastja aus der dritten Mannschaft des TVA war eine würdige Ersatzkandidatin mit von der Partie.

Der erste Satz begann, vielleicht auch wegen ungewohnter Konstellation, etwas nervös. So richtig lief das Spiel des TVA noch nicht zusammen. Der DJK schaffte es vor allen Dingen über die Außenposition den Block anzuschlagen und erwischte den besseren Start ins Spiel. Auch mehrere Wechsel brachten nicht die erhoffte Wende und der Satz ging mit 20:25 an die Kölnerinnen.

Nach mahnenden Worten des Trainers und einem Wechsel im Zuspiel schienen die Hürtherinnen im zweiten Satz wieder in ihrem Element. Der Block um die Mitten Isi und Ida konnte immer wieder zupacken, die Annahme und Abwehr agierte sicherer und auch im Aufschlag konnte mehr Druck aufgebaut werden. Der Satz ging mit 25:17 an den TVA.

So langsam war die TVA Maschinerie warmgelaufen. Der dritte Satz ist schnell erzählt: nach anfänglichem rum Geplänkel startet Lisa eine starke Aufschlagserie während der Trainer Wolf fröhlich die halbe Mannschaft und nach (geschätzt) 10 Punkten auch die Aufschlägerin auswechselte. Vici knüpfte mit ebenfalls starken Aufschlägen nahtlos an und der DJK wurde mit 25:8 überrollt.

Dass die Kölnerinnen es den Hürtherinnen in Satz vier wohl nicht ganz so leicht machen würden war klar. Der TVA lief lange einem 2-3 Punkte Rückstand hinterher konnte aber zum Schluss nochmal den Turbo zünden und sich den Satz mit 25:22 und damit die 3 Punkte sichern.

Der Geburtstagssieg wurde anschließend noch ausgiebig bei Pizza und Bier begossen.

An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an Libera Nastja, die sich in ihrem ersten Landesligaspiel für den TVA super geschlagen hat.

Am 08.02. geht es dann im Auswärtsspiel gegen Meckenheim um die nächsten drei Punkte.

(Visited 80 times, 1 visits today)