Für die Damen 5 ging es am Samstag zum Spiel gegen den direkten Konkurrenten Brauweiler. Das Ziel war natürlich endlich mal ein Sieg!

Im ersten Satz war von der Lust zu Siegen leider noch nichts zu spüren. Die Hälfte der Mannschaft schlief noch. Trotzdem gelang es uns – auch aufgrund unserer laustarken Fans – am Ende des Satzes aufzuwachen und uns wieder etwas heranzukämpfen.
Der zweite Satz verlief ganz nach unserem Geschmack. Durch Druck im Aufschlag, konnten wir den Satz deutlich für uns entscheiden. Alles war wieder offen und die Motivation war hoch.
Im dritten Satz ließ die Konzentration auf dem Feld mal wieder zu wünschen übrig… mehr möchte ich dazu eigentlich gar nicht sagen.

Wir wollten uns jedoch nicht komplett geschlagen geben. Mit frischen Buchsen ausgestattet, ging es wieder auf’s Feld. Und was soll ich sagen?! Die Damen 5 gewann den 4. Satz und stürzte sich erneut kopfüber in ein 5-Satz-Spiel. Alles andere wäre auch langweilig gewesen!

Und dieses Mal wollten wir uns unbedingt belohnen. Bei 8:3 für den TVA wurden die Seiten gewechselt und die Mannschaft konnte den Sieg schon riechen. Unsere Keule (Verena) gab alles und knallte Brauweiler die Aufschläge um die Ohren!! Und da war er: DER SIEG!

Mädels, es war ein Vergnügen.

 

(Visited 239 times, 1 visits today)