Im 3. Spiel in nur 6 Tagen fehlen der Mannschaft des TVA aus Hürth gegen die Gäste aus Köln merklich die Kräfte.

1. Satz

Der TVA tut sich von Anfang an schwer, viele Aufschlagfehler und ein insgesamt unkonzentrierter Auftritt führen dazu, dass der TVA schnell einen 4 Punkte-Rückstand aufzuholen hat. Doch in der 2. Hälfte des Spiels kommen die Hürther besser ins Spiel, kämpfen sich ran und haben sogar einen Satzball. Der Satz geht jedoch aufgrund eines starken Kölner Endspurts mit 24:26 verloren.

2.Satz

Der 2. Satz beginnt ähnlich wie der erste: der TVA kann den Kölner Gästen nicht viel abgewinnen und hat auch hier schnell einen Rückstand aufzuholen. Dieses Mal aber kann der TVA nicht den Anschluss zurückgewinnen, im Gegenteil. Der Satz endet mit 19:25.

3. Satz

Hürth zeigt eine starke Reaktion auf die beiden vorhergegangenen Sätze, kommt gut in den Satz, der FCJ dagegen hat Probleme. Zur Mitte des Satzes steht es 17:12, doch dann agiert der TVA wie in den ersten beiden Sätzen, es kommt eine Unkonzentriertheit ins Spiel, wieder prägen Aufschlagfehler das Spielgeschehen. So kommt es auch im 3. Satz zu einem knappen Ergebnis, dieses Mal allerdings mit dem besseren Ende für den TVA, 26:24 steht es zum Satzende.

4. Satz

Im 4. Satz kann der TVA zunächst auf den guten 3. Satz aufbauen, bleibt lange mit kleinem Vorsprung in Führung, es steht 15:13, bis die Gäste den Satz zu ihren Gunsten drehen können und der TVA kurz vor Schluss mit 19:23 zurückliegt. Trotz eines kurzen Aufbäumens verliert der TVA auch den 4. Satz mit 22:25.

Der FCJ gewinnt so also verdient in Hürth, dem Heimteam fehlt nach zuletzt anstrengenden 5-Satzspielen die nötige Konzentration, um knappe Sätze für sich zu entscheiden. Weiter geht es nach einer Woche Pause auswärts gegen den Tabellenletzten aus Düsseldorf.

(Visited 17 times, 1 visits today)