Die Herren 4 verliert in der Liga gegen den Tabellenersten vom VFL Gemünd mit 1:3 und muss sich am Folgetag auch im Bezirkspokal mit 0:3 gegen den VFL Gemünd geschlagen geben.

 

Spielbericht 25.01 TVA Hürth vs. VFL Gemünd

Erster Satz

Der erste Satz beginnt pünktlich und der TVA erkämpft sich direkt zum Auftakt einen sehr soliden Satzsieg mit 25:13 und geht damit entspannt in den zweiten Satz über.

Zweiter Satz

Im zweiten Satz beim Stand von 03:02, knickt unsere bisher starke Mitte Phillip um und wir müssen ihn verletzt auswechseln. Für ihn kommt unser young star Christian rein.  Nach der Pause der Verletzung sind unsere Jungs vom TVA etwas beeindruckt von den starken Aufschlägen des Gegners. Im zweiten Satz kommen unsere Aufschläge nur noch 50% die im ersten Satz bei starken 90% lagen. Kleine Unstimmigkeiten zwischen Trainer Leo und dem Schiedsgericht was eine Verwarnung für den TVA heißt. Dennoch Punktgewinn für uns, durch wieder besser werdende Aufschläge, doch der zweite Satz geht verdient an den Gegner der durch die Unsicherheiten des TVA aufholt und im zweiten Satz 25:21 gewinnt.

Dritter Satz

Guter Start in den dritten Satz durch gute Aufschläge und einer wachsamer Abwehr von den Jungs vom TVA. Dennoch leichtes schwächeln beim Stand von 13:10 durch nicht gewohnt starke Angriffe die ins Netz oder Aus gehen. Der TVA startet die Aufholjagd beim Stand von 17:14 was aber, beim Stand von 25:21 leider nicht funktioniert hat.

Vieter Satz
Es geht in den vierten Satz. Der TVA will wieder rankommen und das Spiel drehen. Doch der Start in den vierten Satz geht durch zu viele eigene Fehler, besser für den Gegner los. Beim Stand von 8:14 wird Torsten eingewechselt, er soll wieder Mut machen damit noch was in der letzten Hälfte geschafft wird. Weiterhin unkonzentrierter TVA der, leider auch den vierten Satz dem Gegner schenkt. Die letzten 6 starke Punkte durch Alex am Aufschlag haben nichts am Endergebnis von 3:1 geändert.

 

Durch zu viele Eigenfehler haben wir usn das Leben unnötig schwer gemacht und müssen neben der Heimniederlagen und 0 Punkten nun auch noch den Ausfall von unserem MIttelblocker Philipp kompensieren

 

Für den TVA spielten unter Headcoach Reona “Leo” Takezawa

 

Z: Till Jahns, Tilman von Pidoll, Philip Koch

D: Alexander Roozen

MB: Christian Knetschowsky, Philipp Bata, Sven Hofmann

AA: Philipp Lüdecke, Niklas Znamenacek, Torsten Kleeberg, Lukas Goldbach

L: Dimi Haziev

 

 

Spielbericht vom 26.01 im Pokalspiel TVA Hürth vs. VFL Gemünd

Nach dem wir das erste Krfeispokalfinale souverän 3 zu 0 gewonnen haben (es gab keinen anderen Gegner), also nach punkten 75 zu 0 fuhren wir tief in die Eifel nach Gemünd. Wo wir auch nach einigen Kreiselfahrten ankahmen. Leider bestand der Kader wegen mehreren Ausfällen nur aus 9 Leuten. Auf der Mitte hatten wir auch keine Auswechselspieler sowie nur einen Libero. Nach einer schlechten runde Aufschlag/Annahme starteten wir in das Spiel.

Erster Satz
Im ersten Satz hielten wir zu Anfang den Anschluss. Leider wurden wir wegen zu vielen Eigenfehlern und einer konstanten  Leistung des Gegners mit 25 zu 19 geschlagen.

Zweiter Satz

Im zweiten Satz kämpften wir uns dann mehr ins Spiel rein und gaben alles. Der Gegner hatte sich aber leider auch gesteigert . Am Ende mussten wir uns dann mit 25 zu 23 geschlagen geben.

Dritter Satz

Im dritten Satz konnten wir uns nicht mehr steigern und verloren den Anschluß bei einer Aufschlagserie des Gegners. Am Ende verloren wir dann auch den letzten Satz mit 25 zu 20.

 

Für den TVA spielten unter Headcoach Reona “Leo” Takezawa

 

Z: Till Jahns, Philip Koch

D: Alexander Roozen

MB: Laurin Krämer, Sven Hofmann

AA: Philipp Lüdecke, Niklas Znamenacek, Lukas Goldbach

L: Dimi Haziev

 

 

(Visited 101 times, 1 visits today)