Am Samstag den 29.09.2018 stand nun unser zweites Spiel der Saison gegen die Damen 3 des  FC Junkersdorf an. Nach einem holprigen Start in die Bezirksliga letzte Woche, hatten wir unsere Wunden geleckt und wollten nun mit einem besseren Ergebnis nach Hause fahren.

Der erste Satz fing gut an. Wir konnten uns in Führung kämpfen und diese auch weiter ausbauen. Punkt für Punkt fanden wir besser in das Spielgeschehen. Kurz vor Ende des ersten Satzes machten wir es dann allerdings doch noch einmal spannend; konnten den ersten Satz letztendlich aber 25:21 für uns entscheiden.

Mit guter Stimmung und Freude über unseren ersten gewonnenen Satz ging es in den Zweiten. Recht ausgeglichen verlief das Spiel zu Beginn. Der FCJ schenkte uns allerdings keinen Punkt und kämpfte weiter. Wir konnten nicht zeigen was wir wirklich können und so mussten wir den zweiten Satz 25:15 hergeben.

Der dritte Satz begann gut für uns. Durch gute Aufschläge erlangten wir frühzeitig die Führung. Konnten diese allerdings nicht ausbauen und verloren wichtige Punkte an das gegnerische Team. Nach einer Aufholjagd und blöden Eigenfehlern verloren wir auch diesen Satz mit 25:19.

Der Druck stieg. Diesen Satz mussten wir für uns entscheiden, um mit einem Sieg in der Tasche nach Hause zu fahren. Wir mobilisierten noch einmal all unsere Kräfte. Nach einem ausgeglichenen Spiel und spannendem Ende unterlagen wir dem FCJ aber mit 25:22.

So langsam kommen wir aber in der Bezirksliga an und wenn wir uns jetzt von Spiel zu Spiel steigern freuen wir uns auf unseren baldigen ersten Sieg sowie auf das Rückspiel bei dem auf jeden Fall mehr drin ist!

Nächstes Wochenende am Samstag, den 06.10.2018 geht es dann gegen den VTHC Frechen in Weiden.

#BÄM #TEAMGEIST #notfallsBIER #Bambusbjörn #alleskaputtblocken

Es spielten: Marleen Ockenfels, Carina Ungermann, Ana Sophia Weyer, Sabrina Morawietz, Miriam Kuenen, Anne Becker, Ines Brinke, Patrycja Drapala, Lissy Kaiser, Julia Reineke

Coach: Björn Derpa

Unterstützung: Laura Fredrich

(Visited 97 times, 1 visits today)