Das Spiel gegen den Tabellenführer 1. FC Spich stand an.

Wir wussten, dass es ein spannendes und knappes Spiel werden würde. Trotzdem waren wir voller Vorfreude.

Mit ganzer Energie starteten wir in den ersten Satz. Bereits da stellten sich unsere Erwartungen als richtig heraus. Es begann ein Kampf um jeden Ball. Jeder wollte den Punkt für sich gewinnen.

Durch gute Annahmen unserer Spielerinnen lies sich der Angriff gut aufbauen, sodass wir am Ende den Satz knapp (25:21) für uns gewinnen konnten.

Auch im zweiten Satz ließen wir nicht locker. Unsere Libera schaffte es auch aus den hintersten Ecken die Bälle zu retten. Hiermit ein großes Lob an Lara!

Wie auch im Satz zuvor konnten wir diesen für uns ergattern (25:19).

Der dritte Satz sollte uns dann zum Verhängnis werden. Die Kräfte ließen langsam nach. Nach einigen Annahmeschwierigkeiten versuchte unser Trainer durch einen Spielerwechsel neuen Schwung in die Mannschaft zu bringen. Trotzdem mussten wir den Satz mit 19:25 an den 1. FC Spich abgeben.

Der vierte Satz ging weiter, wie der dritte endete. Spichs Aufschläge bereiteten uns Schwierigkeiten.

Trotz mehrfacher Auszeiten uns Ansagen unseres Trainer schafften wir es nicht, ein Spiel aufzubauen und anzugreifen. Unsere beiden Auswechselspielerinnen wurde eingesetzt. Auch diese konnten das Unglück nicht mehr verhindern. So verloren wir den Satz mit traurigen 6:25.

Im fünften Satz merkte man beiden Mannschaften die Erschöpfung an. Es galt nun, die letzten 15 Punkte zu holen und damit das Spiel zu gewinnen.

Es war ein Kopf an Kopf rennen. Die Annahmen unsererseits wurden wieder besser, sodass wir mit Angriffen wieder Punkte erzielen konnten. Nichts desto trotz gewann der 1. FC Spich auch diesen Satz mit 15:9. Verdient, wie wir uns alle eingestehen mussten.

Trotzdem waren wir stolz auf unsere Leistung. Das Spiel hat uns gezeigt, dass wir durchaus mit dem Tabellenführer mithalten können und ein Sieg nicht unmöglich gewesen wäre.

Mit dieser Erkenntnis geht es für uns nächste Woche ins nächste Spiel!

 

(Visited 74 times, 1 visits today)