Endlich war es so weit. Nachdem wir in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Bezirksliga feiern durften, erwarteten wir mit Spannung unser erstes Spiel. Mit großen Erwartungen fuhren wir in die Eifel um dort gegen die Damen vom DJK Südwest Köln II anzutreten. Mit einer guten Vorbereitung im Rücken, hofften wir die ersten 3 Punkte der Saison mit nach Hürth zu nehmen. Wir wussten das es kein leichtes Spiel werden würde, da der Gegner ein eingespieltes und erfahrenes Team ist, aber davon wollten wir uns nicht beeinflussen lassen. Doch schon der Beginn des ersten Satzes ließ erkennen, dass der DJK Südwest das Spiel gewinnen will und uns keinen Punkt schenken wollte. Schnell lagen wir 9 Punkte zurück, und die Nervosität und Unsicherheit auf dem Feld machten es der Mannschaft nicht gerade leicht wieder heranzukommen. Aber wenn wir eins in der letzten Saison beweisen konnten, dann das wir mit unserem Kampfgeist so machen Rückstand auch noch gedreht haben. Zwischenzeitlich haben wir uns auch wieder auf 4 Punkte heran kämpfen können, mussten am Ende jedoch den Satz 17:25 abgeben. Leider verliefen die Sätze 2 und 3 ähnlich wie der erste. Die Damen vom DJK Südwest konnten uns mit ihren guten Aufschlägen unter Druck setzen, standen in der Abwehr gut und konnten sich auch immer wieder mit ihren Angriffen durchsetzen. Dies alles fehlte leider auf unserer Seite ein wenig, und so konnten wir nicht da anknüpfen, wo unsere Vorbereitung geendet hatte. Das führte dazu das auch der 2. und 3. Satz mit je 17:25 und 15:25 an den DJK ging. Jetzt heißt es für uns Mund abputzen und am kommenden Wochenende gegen den FCJ zeigen was wir wirklich können. #BÄM#TEAMGEIST#notfallsBIER

Es spielten: Marleen Ockenfels, Laura Fredrich, Carina Ungermann, Linda Schulte, Ana Sophia Weyer, Paula Mengelkamp, Nastja Rempel, Sabrina Morawietz, Miriam Kuenen

Coach: Björn Derpa

(Visited 304 times, 1 visits today)