Am Samstag durfte die Herren 3 endlich wieder ihre Trikots überziehen um in die neue Saison 2020/21 starten. Durch den Coronabedingten Abbruch der vergangenen Saison und unseren daraus resultierenden 2. Platz in der Verbandsliga starten wir nach einem Jahr Abwesenheit wieder in der Oberliga.

Auswärts ging es zum Mitaufsteiger Würselener SV mit einem kompletten 12er Kader. Nur Torsten und Matthias standen Coach-Dennis nicht zur Verfügung.

Zum Start schickte der Coach Björn, Niklas, Kai, Chris, Neuzugang Olli, unseren neuen Kapitän Tobi und Steffen auf das Feld. Doch irgendwie wollte der der TVA Motor noch nicht so richtig rund laufen. Schnell liefen wir einem Rückstand hinterher. Wir machten einfach zu viele Fehler in der Annahme und im Angriff. Am Ende hieß es 14:25. Folgerichtiges Zitat von Felix: „Jungs, Würselen hat den Satz nicht gewonnen. Wir haben ihn verloren“

Da lief der Motor nicht richtig rund!

Coach Denis stellte um und brachte Routinier Kai und Felix Jülicher über Diagonal. Doch am Anfang des 2. Satzes fehlte noch die nötige Initialzündung für den Motor und wir lagen schnell 1:5 hinten. Doch nach ein wenig Feinjustierung nahm Herren 3 langsam fahrt auf. Wir kämpften uns Break für Break wieder ran, setzten mit guten Block- und Abwehraktionen den Blinker Links und zogen mit 25:21.

Feinjustierung in der Annahme.

„Wir halten jetzt das Level weiter hoch und holen uns auch den nächsten Satz“. Mit diesen Worten schickte Denis die gleichen 7 Männer aufs Feld. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Satz. Wir feierten jeden Punkt exzessiv. Alle Zahnräder liefen wie geschmiert. Dadurch konnten wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch den 3. Satz mit 25:23 für uns entscheiden.

Mit viel Emotionen pushten wir uns weiter nach vorne.

Im 4. Satz ging es ohne Veränderungen weiter. Weiterhin schenkten sich beide Teams nicht. In der Crunchtime stotterte der TVA-Motor noch und wir verspielten eine 2 Punkteführung und mussten in die Verlängerung und wehrten sogar 2 Satzbälle von Würselen ab. Aber mit einer kurzen Nitro-Einspritzung mittels Aufschlagass von Zuspieler Björn und einen beherzten Block von Chris holten wir schließlich auch den 4. Satz und damit die ersten 3 Punkte in der frischen Oberliga Saison.

3:1 Sieg!

Als Fazit aus dem Spiel nehmen wir mit, wenn der Motor gut geölt ist und wir es schaffen unsere PS aufs Feld zu bringen, wird es für jeden Gegner schwer uns die Punkte zu klauen.

Kader: Björn, Felix, Kai D., Tobi, Olli, Phillip, Chris, Rafa, Kai R., Carl, Niklas, Steffen

Zum Schluß noch ein paar Impressionen:

(Visited 255 times, 1 visits today)