Nach über einem Jahr Pause und vielen personellen Veränderungen führte der Saisonstart der Oberliga-Saison 2021/22 die Herren III nach Meckenheim. Wie der Zufall es will, war auch das letzte Spiel vor dem Abbruch der vergangenen Saison am 03. Oktober 2020 ein Spiel gegen Meckenheim, welches 1:3 verloren ging. Es gab somit noch eine offene Rechnung.

Mit einer neu zusammengesetzten Mannschaft ging es nun also nach Meckenheim. Der Spieltag begann mit einer flammenden Ansprache von Coach Denis Pisczor, worin er nochmal an die lange Pause zwischen den Saisons und die besondere Saisonvorbereitung erinnert hat.

Leider konnte die Mannschaft die Energie nicht mit in den ersten Satz nehmen. Gegen eine starke Meckenheimer Mannschaft ging der erste Satz mit 13:25 verloren. TVA-typisch fühlte sich die Mannschaft im zweiten Satz deutlich besser und zeigte starke Ansätze. Letztendlich war die Meckenheimer Block-Feldabwehr aber zu stark, um den Satz einzutüten, sodass auch der zweite Satz mit 21:25 verloren ging. Auch im dritten Satz konnte die Mannschaft lange Zeit gut mithalten, insbesondere durch eine Reihe von starken Blocks von Mittelblocker Kai Riess. Letztlich ging aber auch dieser Satz 20:25 verloren und Meckenheim holte sich einen verdienten 3:0 Heimsieg.

Für die Herren III geht es nun am kommenden Samstag beim Saisondebüt in der heimischen Halle darum, die guten Ansätze aus dem letzten Wochenende mitzunehmen und den ersten Saisonsieg einzusammeln.

(Visited 33 times, 1 visits today)