Am ersten Heimspieltag der Herren V des TVA Hürths trafen die Aufsteiger in der Landesliga auf die erfahrenen Gäste aus Bayer Leverkusen.

Die Herren V hatte sich bereits in zwei Vorbereitungsturnieren auf die Saison vorbereitet und freute sich somit, das erste Spiel der Saison zu Hause austragen zu dürfen.

Der erste Satz verlief zu Beginn sehr ausgeglichen und die H5 fand sehr gut ins Spiel rein. Wir überzeugten durch eine sehr konstanten Annahme und wenig Eigenfehler im Angriff, sodass wir uns zum Ende hin einen ansehnlichen Vorsprung aufbauen konnten. Trotz einer Führung von 24:21 für die H5 reichte es im ersten Satz leider nicht aus, sodass wir den ersten Satz an die Gäste mit einem Endstand von 25:27 abgeben mussten.

Im zweiten Satz fanden unsere Herren leider nicht mehr so gut ins Spiel, was einen klareren Satzgewinn (19:25) für die Gäste bedeutete.

Im dritten Satz zeigte die H5 wieder mehr Selbstbewusstsein, machte gute Stimmung und kämpfte um jeden Ball. Das äußerte sich auch im Spielstand. So gelangte es uns dran zu bleiben. Am Ende überzeugten die Gäste durch wenige Eigenfehler und konnten so auch den letzten Satz- wenn auch nur knapp (23:25)- für sich entscheiden.

Trainer Felix Jülicher war trotz einer 0:3 Niederlage mit der Leistung der gesamten Mannschaft zufrieden und freut sich auf die Saison in der Landesliga und das nächste Auswärtsspiel gegen den AVC 93 Köln III in Leverkusen.

(Visited 26 times, 1 visits today)