Am Sonntag den 15.01.2017 starteten wir gegen den Brühler TV in die Rückrunde. Motiviert, aber leider nur in Minimalbesetzung wollten wir unseren knappen Sieg der Hinrunde bestätigen und unsere Platzierung in der Tabelle wieder etwas aufpolieren. Gesagt, getan legten wir los und holten uns dann auch direkt den ersten Satz mit 25:21. Positiv gestimmt, wollten wir dieses Ergebnis im zweiten Satz bestätigen. Es war jedoch wie verhext: Aufschlagfehler und Unkonzentriertheit führten schnell zu einer Führung des Gegners und bei uns zu einem, leider schon bekannten, Besuch im schwarzen Loch. Aus diesem kamen wir bis zum Ende des Satzes auch nicht wieder raus und so gaben wir den zweiten Satz mit unglücklichen 25:11 an unsere Gegner ab. Etwas frustriert, aber umso gewillter dieses Spiel trotzdem zu gewinnen, nahmen wir uns vor den Satz abzuhaken und jetzt zu zeigen was wir drauf haben. Doch die Brühler Mädels hatten andere Pläne. Trotz einer deutlich besseren Leistung unsererseits, setzen sie uns mit starken Aufschlägen, gezielten Angriffen und einer starken Abwehr unter Druck und nahmen uns auch die Sätze drei und vier (25:22 und 25:19) ab.

So mussten wir uns leider geschlagen geben und verlassen uns darauf, dass nach Tiefs auch wieder Hochs kommen…:)