Nach den letzten Spielen gegen jeweils bekannte Gegner aus den letzten Jahren, hieß es am Samstag gegen das unbekannte Team vom TSV Bayer Dormagen anzutreten.

Gleich zu Beginn konnte die 2. Damen ihre Qualitäten unter Beweis stellen und durch starke Aufschläge in Führung gehen. Auch sonst schien alles zu laufen und der erste Satz konnte ungefährdet mit 25:21 gewonnen werden. Auch in den 2. Satz startete die Mannschaft um das Trainerteam Wolf und Micha souverän. Doch zur Mitte des Satzes gab es einige Nachlässigkeiten und so wäre einem ein sicher geglaubter Satz fast noch durch die Finger geglitten. Doch auch dieser Satz ging am Ende mit 25:21 an den TVA. Der 3. Satz war dann plötzlich durchzogen von Eigenfehlern. Die Annahme wackelte immer wieder mal, Aufschlage waren nicht mehr 100%ig gefährlich und auch im Angriff zweigten sich Unsicherheiten. Trotz einer starken Aufholjagt am Ende des Satzes, musste dieser mit 22:25 abgegeben werden. Angespornt durch die Tischreservierung auf 20:00 und weitere 3 Punkte mitzunehmen, startete die 2 Damen-Mannschaft des TVA wieder voll motiviert und zeigte dies auch im Spiel. Schnell lag man mit 4 Punkten Vorsprung vorne. Doch auch dieser Satz wurde am Ende durch mehrere Eigenfehler und Unkonzentriertheit nochmal knapp, konnte aber mit 25:22 nach Hause gebracht werden und weitere 3 Punkte laden auf dem Punktekonto der 2. Damen.

Ein großer Dank geht hiermit auch an unseren Co-Coach-Debütanten und Seitenlinien-Motivator Micha!

(Visited 97 times, 1 visits today)